Der Bibliothekartag findet in drei Gebäuden der Messe Frankfurt statt:

dem Congress Center

dem Saal Panaroma im angrenzenden Gebäude ‚Forum‘

der Halle 5.1

Messe-Frankfurt-Gelaende-Isoemtrisch-2017_bearbeitet
© Messe Frankfurt
© Messe Frankfurt

Das Congress Center der Messe Frankfurt wurde im Jahr 1997 erbaut und bietet vielseitige Möglichkeiten für Tagungen, Kongresse und begleitende Ausstellungen. Es vereint flexible Veranstaltungsräume, ein Hotel und ein Parkhaus unter einem Dach.

Viel Licht und Glas machen das Congress Center zu einem einladenden Ort. Sein Ambiente verdankt es der Arbeit des Künstlers Günther Förg, der eine 500qm große Wandfläche über zwei Ebenen gestaltete und somit den Charakter des Congress Centers maßgeblich mitformte.

Neben dem Saal Harmonie mit seinen flexiblen Wänden stehen im Congress Center neun weitere Konferenzräume in den Ebenen C2 und C3 zur Verfügung.
Eine Zwischenebene (C1) rundet mit verschiedenen Arbeits- und Büroräumen das Angebot ab.

© Messe Frankfurt
© Messe Frankfurt

Das Forum vereint seit 2001 Eleganz mit Funktionalität und ist über das überdachte Besucherwegesystem ‚Via Mobile‘ direkt an die Messehalle 5 und das Congress Center angebunden.
Der Saal Panorama in der oberen Ebene 1 lässt sich in 3 Segmente unterteilen. Hierdurch bietet der Saal Raum für 3 große Konferenzräume mit jeweils ca. 600 Plätzen in Reihenbestuhlung.
Die große Glasfront, Parkettfußboden und eine Deckenhöhe von 6 m sorgen darüber hinaus für ein sehr angenehmes Raumgefühl.
Hier werden zum Bibliothekartag Vorträge und die Eröffnungsveranstaltung stattfinden.

© Messe Frankfurt
© Messe Frankfurt

Die Halle 5.1 bietet einen direkten Zugang zur Hauptveranstaltungsebene C2 des Congress Centers und zum Saal Harmonie sowie über die ‚Via Mobile‘ zum Saal Panorama im Forum.
In der Halle 5.1 findet die Firmenausstellung statt in welcher sich auch die Cateringbereiche und das Podium der Verbände befinden.